Wandervorschläge

Route Marschzeit Bemerkungen
Schwarenbach - Daubensee - Gemmipass  1 - 1.5 h  Winterwanderung möglich
Schwarenbach - Gemmipass - Leukerbad 2.5 - 3 h steiler Weg (gesichert), ab Ende Juni offen
Schwarenbach - Gemmipass - Lämmernhütte 2.5 - 3 h Restauration Lämmernhütte offen ab Ende Juni
Schwarenbach - Schwarzgrätli - Tälliseeli - Rote Chumme - Daubensee - Schwarenbach 5 - 6 h gutes Schuhwerk, z.T. nicht alles markiert, ab Ende Juni offen, teils über Schnee
Schwarenbach - Wyssi Flue - Ueschinengrat - Gällihorn - Sunnbüel - Schwarenbach 5 - 6 h interessanter Höhenweg, trittsicheres Gehen, ab Mitte Juni
Schwarenbach - Schwarzgrätli - Ueschinental - Kandersteg 4.5 - 5 h im äusseren Teil des Ueschinentales findet man das Restaurant Lohnerli, ab Ende Juni
Schwarenbach - Spittelmatte - Sagiwald - Unteres Tatelishorn 2.5 - 3 h Wildbeobachtung möglich
Schwarenbach - Schwarzbachschlucht - Gasterntal - Waldhaus - Kandersteg 2.5 - 3 h Wanderung durch wildromantische Schlucht zum Restaurant Waldhaus, ab Mitte Juni
Schwarenbach - Arvenwald - Sunnbüel - Stock - Stierenbergli - Schwarenbach 4.5 - 5 h Restaurant Sunnbüel, Pflanzenweg Stierenbergli
Schwarenbach - Arvenwald - Arvenseeli - Spittelmatte - Schwarenbach 2 h Arvenseeli sind eine Schmelzwasseransammlung und trocknen im August aus
Schwarenbach - Daubensee - Rote Chumme - Tälligletscher - Chindbettipass - Engstligenalp (Adelboden) 4.5 - 5 h gutes Schuhwerk, bei Nebel nicht zu empfehlen, Restaurants auf Engstligenalp
Schwarenbach - Schwarzgrätli - Engstligengrat - Tschingellochtighorn - Engstligenalp 4 - 4.5 h gutes Schuhwerk, bei Nebel nicht zu empfehlen